Skip to content

Deutsch

Asyl- und Bleiberecht für alle Frauen, die Opfer von Gewalttaten sind

Sie sind geflohen vor Zwangsheirat, vor der Exzision ihrer Töchter, vor drohendem Ehrenmord, vor Menschenhandel oder anderen Gewalttaten in Ländern oder Gegenden, wo diskriminierende und frauenfeindliche Gesetze gelten oder gar eine wahre sexistische Apartheid herrscht, in Regionen, wo Frauen, die Opfer von Gewalttaten geworden sind, kein echter Schutz gewährleistet wird. Und dennoch haben viele von ihnen kein Asylrecht in Europa erhalten und sind gezwungen, ohne Papiere und mit der Drohung einer Ausweisung zu leben.

Voller Vertrauen, die versprochene Liebe zu finden, sind sie nach Europa gekommen, Ehefrauen von europäischen Staatsbürgern, und entdecken dort Schläge, Hausarrest, manchmal auch Vergewaltigung und andere physische und psychische Gewalttaten von Seiten des Ehemanns. Wenn sie vor diesen Brutalitäten fliehen, bevor sie eine langdauerde Aufenthaltsgenehmigung erhalten haben, werden ebenfalls viele von ihnen Illegale ohne Rechte, die mit der Drohung einer Ausweisung leben müssen, Ausweisung in ein Land, wo man gegebenenfalls nichts mehr von ihnen wissen will, weil eine geschiedene oder von ihrem Ehemann getrennt lebende Frau Schande über die Familie bringen würde.

Um das Asylrecht für die erst- und das Bleiberecht für die zweitgenannten zu erhalten, müssen sie – wegen der Einschränkung des Asylrechts, der immer härteren Immigrationspolitik und der rassistischen und ausländerfeindlichen Demagogie den Immigranten gegenüber – immer mehr „Beweise“ für die Gewalttätigkeiten und Drohungen einbringen, als ob auf offiziellen Dokumenten der Verwaltung die Drohung von Zwangsheirat oder Ehrenmord eingetragen wäre, als ob die ausländischen Ehefrauen von europäischen Staatsbürgern vor Zeugen brutalisiert worden wären.

Opfer sowohl von Brutalitäten und sexistischer Unterdrückung als auch der ausländerfeindlichen Anti-Immigrations-Gesetzgebung, sind diese Frauen einer doppelten Gewalttätigkeit ausgesetzt, die für alle Bürger, die ein Mindestmass an Menschlichkeit besitzen, inakzeptabel ist.

Deshalb fordern wir die Staatsoberhäupter, Regierungen und Gesetzgeber der europäischen Staaten als auch die Instanzen der E.U. auf, allen Frauen, die Opfer von Gewalttaten sind, egal ob sie diese in ihrer Heimat oder nach ihrer Ankunft in Europa erlitten haben, eine Aufenthaltsgenehmigung zu gewähren.

Die Petition unterzeichnen

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: